Mehr als 400.000 Euro für Renaturierung des Schorbachs in Dreis

Für die naturnahe Umgestaltung des Gewässers in der Verbandsgemeinde Wittlich-Land stellt das rheinland-pfälzische Umweltministerium 406.600 Euro bereit.

Durch die Beseitigung von Sohlbefestigungen, die Anhebung der Bachsohle sowie die Entfernung standortfremder Gehölze mit nachfolgender Initialbepflanzung von auetypischen Gehölzen soll der Schorbach in der Ortsgemeinde Dreis in der zweiten Jahreshälfte 2021 auf einer Länge von rund 630 Metern naturnah umgestaltet werden. Zusätzlich wird die ökologische Eigenentwicklung des Gewässers durch die Ausweisung von Gewässerrandstreifen gefördert.

Gleichzeitig ist im Bereich der Renaturierung der Bau eines so genannten „Grünen Klassenzimmers“ geplant. Ausgestattet mit Sitzgelegenheiten und Infotafeln bietet dieser Lernort inmitten der Natur insbesondere Kita- und Schulkindern die Möglichkeit, die Natur besser kennenzulernen und zu verstehen.
Für das Gesamtprojekt hat das rheinland-pfälzische Umweltministerium innerhalb des Renaturierungsprogramms „Aktion Blau Plus“ insgesamt 406.600 Euro bewilligt.

„Die verschiedenen Umgestaltungsmaßnahmen verbessern die Vielfalt, Natürlichkeit und Eigenart des Schorbachs sowie dessen lineare Durchgängigkeit und Struktur. Zudem wird die Entwicklung eines naturnahen Fließgewässersystems unterstützt. Darüber hinaus wird in Dreis mit dem grünen Klassenzimmer ein Ort geschaffen, an dem den Kindern wertvolles Wissen rund um die Themen Natur und Wasser vermittelt wird“, so Staatsministerin Anne Spiegel.