Podiumsdiskussion bei Mittwochs im MULEWF © MULEWF

© MULEWF

© MULEWF

Veranstaltungschronik 2014

Lärmschutz in Rheinland-Pfalz - 10.12.2014

Lärmschutz in Rheinland-Pfalz

Veranstaltung im Rahmen der Reihe "Mittwochs im MULEWF", Mittwoch, 10. Dezember 2014


Referenten:

Dr. Thomas Griese, Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Rheinland-Pfalz - Begrüßung und Einführung - Wo steht der Lärmschutz in Rheinland-Pfalz?

Sven-Oliver Wessolowski, Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Rheinland-Pfalz - Lärmschutz durch Transparenz und Partizipation - "10 Punkte Programm Leiseres Mittelrheintal"

Michael Jäcker-Cüppers, Arbeitsring Lärm der Deutschen Akustischen Gesellschaft - Mit Durchfahrtsbeschränkungen und Bahnlärmmonitoring zur schnelleren Umrüstung von lauten Güterzügen - Ergebnisse des Technikworkshops Bahnlärmmonitoring

Thomas Jühe, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Fluglärmkomissionen - "10+9 Eckpunkte zur Verbesserung des gesetzlichen Schutzes vor Fluglärm" - eine Perspektive?

Karin Bartz, Bürgerprojekt Hauptstraße Herxheimweyher - Bericht vom Pilotprojekt in Herxheimweyher  und Erkenntnisse aus den Pilotprojekten und daraus resultierende Wünsche an das Land Rheinland-Pfalz

Thomas Korte, Umweltamt der Stadt Mainz - Pilotprojekt Tempo 30 nachts - Rheinstraße in Mainz

Prof. Hartmut Topp, TU Kaiserslautern - Tempo 30 auf Hauptverkehrsstraßen mit Wohnnutzung und
Fachbeitrag in Straßenverkehrstechnik 1.2014 - Tempo 30 auf Hauptverkehrsstraßen mit Wohnnutzung


Einladungsflyer

Fachtagung zur Zukunft der Klärschlammverwertung in Rheinland-Pfalz - 12.11.2014

Fachtagung zur Klärschlammverwertung in Rheinland-Pfalz, Mittwoch, 12. November 2014

 

Referenten:

Hans-Walter Schneichel, Vetreter von Rheinland-Pfalz in der BL-AG - Klärschlammverwertung in Deutschland - Was wird auf Bundesebene diskutiert und wie ist die Situation in Rheinland-Pfalz?

Dr. Ulrich Kleemann, Präsident der SGD Nord - Die Zukunft der Klärschlammverwertung - eine Herausforderung für Rheinland-Pfalz?

Prof. Dr. Franz Wiesler, LUFA Speyer bzw. Uni Hohenheim - Nutzen und Risiken der landwirtschaftlichen Klärschlammverwertung

Alexander Neumann, Agrotop - Faktoren eines Strategiewechsels bei der Klärschlammverwertung aus Sicht der Praxis

Prof. Dr. Theo Schmitt und Oliver Gretzschel, TU Kaiserslautern - Schlammfaulung als Baustein einer ressourceneffizienten Klärschlammverwertung

Dr. Reinhard Meuser, Landesamt für Umwelt, Wasserwirtschaft und Gewerbeaufsicht - Thermische Klärschlammverwertung (und P-Rückgewinnung)

Prof. Dr. agr. Thomas Appel, FH Bingen - Landbauliche Verwertung von karbonisiertem Klärschlamm mit dem Ziel des P-Recyclings


Einladungsflyer

Die Zukunft des Weinbaus in Europa vor dem Hintergrund von GAP und TTIP - 6.10.2014

Die Zukunft des Weinbaus in Europa vor dem Hintergrund von GAP und TTIP, Montag, 6. Oktober 2014

Landesvertretung Rheinland-Pfalz, Brüssel

Podiumsdiskussion mit

Ulrike Höfken, Staatsministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Rheinland-Pfalz

Aly Leonardy, Erster Vizepräsident der AREV, Versammlung der Weinbauregionen Europas

Jesus Zorrilla Torras, Europäische Kommission, Referatsleiter Wein, Spirituosen und Gartenbauprodukte

Dr. Rudolf Nickenig, Generalsekretär DWV, Deutscher Weinbauverband

Lotte Pfeffer-Müller, Präsidentin von EVOVIN, Bundesverband Ökologischer Weinbau

Martin Häussling, Agrarpolitischer Sprecher der Fraktion Die Grünen/EFA im Europäischen Parlament

 

Einladungsflyer

Ackerholz im Kurzumtrieb - 26.9.2014

Ackerholz im Kurzumtrieb

Biowärmezentrum Rheinland-Pfalz, Simmern Ohlweiler, Freitag, 26. September 2014


Referenten:

Dr. Hubert W. Fischer, Forschungsanstalt für Waldökologie und Forstwirtschaft (FAFW) - Stand des Anbaus von KUP in Rheinland-Pfalz

Dr. Martin Hofmann, Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt (NW-FVA) - Klon - Standort  - Wechselwirkung bei Pappel und Weide - Ergebnisse aus dem Verbundvorhaben ProLoc

Udo Berg, Brennholzhandel FWM Udo Berg - Erste praktische Erfahrungen aus der Ernte

Uwe Schikorr, Leiter Forstamt Simmern - Erfahrungen vom Einsatz Bündler in der Forstwirtschaft - Eine Alternative Erntetechnik für KUP?

 
Einladungsflyer

Bioenergie 2.0 - Zukünftige Potentiale der Bioenergieproduktion - 16.7.2014

Bioenergie 2.0 - Zukünftige Potentiale der Bioenergieproduktion

Veranstaltung im Rahmen der Reihe "Mittwochs im MULEWF", Mittwoch, 16. Juli 2014

 

Referenten:

Ulrike Höfken, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Rheinland-Pfalz - Begrüßung und Einführung in das Thema

Christoph Spurk, Ökobit - Zukunftsperspektiven der Bioenergie aus Sicht der Anlagenhersteller

Michaael Hauer, H2-Erneuerbar Versorgt - Neue Wege der Bioenergieproduktion - Innovative Bioenergieprojekte in der Eifel

Prof. Dr Ralf Pude, Universität Bonn - Nachwachsende "low-input" Rohstoffe für eine standortangepasste Bioenergieproduktion

Andreas Grauer, Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Landesverband Rheinland-Pfalz - Holz als nachhaltiger Rohstoff für die Energiewende

 

Einladungsflyer

Ohne Gentechnik - eine Chance für die Agrar- und Ernährungswirtschaft in Rheinland-Pfalz? - 28.5.2014

Ohne Gentechnik - eine Chance für die Agrar- und Ernährungswirtschaft in Rheinland-Pfalz?

 
advena europa hotel, Mainz, Mittwoch, 28. Mai 2014

 

Referenten:

Ulrike Höfken, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Rheinland-Pfalz

Dr. Gisela Günter, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft - Gentechnikrechtliche Kennzeichnungsvorschriften des Bundes und der Europäischen Union

Alexander Hissting, Verband Lebensmittel ohne Gentechnik (VLOG) - Ohne Gentechnik - ein Weg mit Zukunft. Die Nutzung des Labels "ohne Gentechnik" in Deutschland - aktuelle und zukünftige Marktbedeutung

Dr. Heinz-Joachim Kopp, Geschäftsführer LACON - Ohne Gentechnik - Transparenz durch Zertifizierung, Sicherheit für Verbraucher und Produzenten

Johannes Hegenberger, Zott - Tierische Produkte ohne Gentechnik - Schwierigkeiten und Lösungsansätze

Nina Flechtker, Rewe Group - Ohne-Gentechnik-Produkte - Chancen für den Handel?

Bernhard Stoll, Raiffeisen Kraftfutterwerk Kehl GmbH - NON GMO Fütterung - Umsetzung in der Vergangenheit und in Zukunft

Lambert Lehnertz, Geschäftsführer des Geflügelhofs Lehnertz - Erfolgreich in der Praxis

 

 Einladungsflyer

Die Vielfalt der Natur bewahren - Unsere Biodiversitätsstrategie für Rheinland-Pfalz - 21.5.2014

Die Vielfalt der Natur bewahren - Unsere Biodiversitätsstrategie für Rheinland-Pfalz

Veranstaltung im Rahmen der Reihe "Mittwochs im MULEWF", Mittwoch, 21. Mai 2014


Referenten:

Ulrike Höfken, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Rheinland-Pfalz - Die Vielfalt der Natur bewahren

Siegfried Schuch, NABU-Landesvorsitzender Rheinland-Pfalz  - Warum fordern Naturschutzverbände eine Biodiversitätsstrategie?

Rudolf Schneichel, Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, Vorsitzender der Stiftung Kulturlandschaft -  Landwirtschaft - Kulturlandschaft - Biodiversität

Dr. Ulrich Matthes, Leiter Rheinland-Pfalz kompetenzzentrum für Klimawandelfolgen bei der Forschungsanstalt für Waldökologie und Forstwirtschaft - Der Wald, die biologische Vielfalt und der Klimawandel

Dr. Mathias Schlotmann, Geschäftsführer Bundesverband Keramische Rohstoffe und Industrieverband e.V. - Biologische Vielfalt zwischen Rohstoffabbau und Rekultivierung

 

Einladungsflyer

TTIP und CETA: Ist Agrar-Handel ohne Grenzen ein Fortschritt? - 14.5.2014

TTIP und CETA: Ist Agrar-Handel ohne Grenzen ein Fortschritt?

Veranstaltung im Rahmen der Reihe "Mittwochs im MULEWF", Mittwoch, 14. Mai 2014

 

Referenten:

Johannes Bade, Ministerium für Wirtschaft,Klimaschutz, Energie und Landesplanung Rheinland-Pfalz, Landesvertretung Brüssel

Prof. Dr. jur. Peter-Tobias Stoll, Institute for International Law and European Law, Department for International Economic Law and Environmental Law, Georg-August-Universität Göttingen  - Auswirkungen von Investitionsschutz und regulatorischer Kooperation in der EU und Rheinland-Pfalz

Waldtraud Fesser, Referentin Lebensmittel und Ernährung,Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz - Verbraucherschutz im Transatlantischen Handels- und Investitionsabkommen (TTIP)

 

Einladungsflyer

Naturschutz im Spannungsfeld gesellschaftlicher Interessen - 6.5.2014

Naturschutz im Spannungsfeld gesellschaftlicher Interessen

Vortragsveranstaltung, Dienstag, 6. Mai 2015

mit

Prof. Dr. Hubert Weiger, Vorsitzender des BUND-Bundesverbandes

 

Einladungsflyer

Wasserqualität und Landwirtschaft: Umsetzung der EU-Nitratrichtlinie - 9.4.2014

Wasserqualität und Landwirtschaft: Umsetzung der EU-Nitratrichtlinie

Veranstaltung im Rahmen der Reihe "Mittwochs im MULEWF", Mittwoch, 9. April 2014


Referenten:

Hans-Hartmann Munk, Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Rheinland-Pfalz - Aktueller EU-Nitratbericht - Grundwassersituation in Rheinland-Pfalz (Fakten und Forderungen aus Sicht der Wasserwirtschaft)

Helmut Caspary, Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Rheinland-Pfalz - Landwirtschaft und Wasserschutz - gestern und heute (Vorstellung aller laufenden Programm Maßnahmen und Verordnungen)

 

Einladungsflyer

Das neue Landeswassergesetz Rheinland-Pfalz - 5.2.2014

Das neue Landeswassergesetz Rheinland-Pfalz

Veranstaltung im Rahmen der Reihe "Mittwochs im MULEWF", Mittwoch, 5. Februar 2014


Referenten:

Dr. Thomas Griese, Staatssekretär im Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Rheinland-Pfalz - Eckpunkte für die Neufassung des Landeswassergesetzes Rheinland-Pfalz

Dr. Heinz Schlapkohl, BUND Rheinland-Pfalz - Erwartungen an das neue Landeswassergesetz aus Sicht eines Umweltverbandes

Eberhard Hartelt, Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz - Gewässerrandstreifen und Kooperation - ein wichtiger Beitrag zum Gewässerschutz

Michael Blum, Wintershall Holding GmbH, Kassel - Fracking - wie können wir den Schutz des Grundwassers sicherstellen?

Dr. Klaus Hoffmann, Wasserversorgung Rheinhessen-Pfalz GmbH - Trinkwasserschutz und Trinkwasserversorgung - Aufgabe der Daseinsvorsorge

Achim Hütten, Oberbürgermeister Andernach / Vorsitzender Hochwasser-Notgemeinschaft Rheinland-Pfalz - Hochwasserschutz und Hochwasserpartnerschaften - Vorsorge und Bürgerdialog

 

Einladungsflyer

Verleihung Rheinland-pfälzischer Forschungspreis zur Entwicklung von Ersatz- und Ergänzungsmethoden für Tierversuche - 4.2.2014

Verleihung Rheinland-pfälzischer Forschungspreis zur Entwicklung von Ersatz- und Ergänzungsmethoden für Tierversuche

am 4. Februar 2014 im rheinland-pfälzischen Umweltministerium

Preisträger:

Dr. Robert Landsiedel

Dr. Tzutzuy Ramirez Hernandez

Labor für die Entwicklung  von Alternativmethoden der Experimentelle Toxikologie und Ökologie der BASF SE


Ankündigungsplakat

Zukunft der Saatgutzüchtung in Deutschland - 20.1.2014

Zukunft der Saatgutzüchtung in Deutschland - 20.Januar 2014, ICC Berlin

Referenten:

Ulrike Höfken, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten, Rheinland-Pfalz

Stephanie Franck, Vorsitzende Bundesverband Deutscher Pflanzenzüchtung - Situation der Pflanzenzüchtung in Deutschland

Gebhard Rossmanith, Bingenheimer Saatgut - Ökologische Saatgutzüchtung – Probleme und Perspektiven

Martin Häusling, Mitglied des Europäischen Parlaments - Die schwierige Neuordnung des
europäischen Saatgut-Rechts


Dr. Peter Wehling, Julius-Kühn-Institut, Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen Groß-Lüsewitz - Klimawandel & Co. – Herausforderungen für die Züchtungsforschung in Deutschland

Udo Hemmerling, Deutscher Bauernverband - Vielfalt und Innovation der Pflanzenzüchtung – Sicht der Landwirtschaft

Kirsten Arp, Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e. V. - Traditionell, ökologisch oder modern? Erwartungen des Handels/der Verbraucher an die Züchtung


Programmflyer

Brunch-Talk: Erneuerbar - Vielfältig - Nachhaltig. Energiewende bewegt den ländlichen Raum - 19.1.2014

Brunch-Talk: Erneuerbar - Vielfältig - Nachhaltig. Energiewende bewegt den ländlichen Raum

Veranstaltung der Landesministerin und Landesminister von Rheinland-Pfalz, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein
Sonntag, 19. Januar 2014,  Landesvertretung Rheinland-Pfalz, Berlin

Referenten:

Ulrike Höfken - Ministerin für Umwelt,Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Rheinland-Pfalz

Prof. Dr. Uwe Leprich, HTW Saarbrücken - Ländlicher Raum: Motor und Nutznießer der Energiewende

Klaus Brunsmeier, Vorstand BUND - Naturschutz versus Klimaschutz – Warum hat es die Energiewende „vor Ort“ so schwer?

Hartmut Lindner, Bürgerinitiative „Biosphäre unter Strom“

Christian Meyer, Minister für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Niedersachsen - Energiepflanzen – Bedroht die Flächenkonkurrenz den Ökolandbau und die bäuerliche Landwirtschaft?

Joachim Ruckwied, Deutscher Bauernverband

Johannes Remmel, Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen

Bernd Rosenbauer, Vertreter Bioenergiedorf Lieberhausen - Biomasse gemeinsam nutzen

Rainer Tietböhl, Präsident Bauernverband Mecklenburg-Vorpommern

Klaus Brunsmeier, Vorstand BUND

Dr. Robert Habeck, Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume Schleswig Holstein

 
Einladungsfaltblatt


Nach oben