Umweltpreis

Mit dem rheinland-pfälzischen Umweltpreis, der mit insgesamt 9.000 Euro dotiert ist,  sollen herausragende Leistungen für den Schutz der Umwelt, der natürlichen Ressourcen, sowie für den Naturschutz gewürdigt werden.

Nachhaltigkeit, herausragende Leistungen für den Schutz der Umwelt, der Biologischen Vielfalt und der natürlichen Ressourcen sowie für den Naturschutz sind gefragt. Projekte im privaten wie im öffentlichen Raum oder in der Wirtschaft wollen wir konkret werden lassen. Ob mit Know-how und innovativen Techniken oder mit effizienten Verfahren und modernen Dienstleistungen, zum Beispiel dem nachhaltigen Umgang mit Ressourcen, Fragen des nachhaltigen Konsums und/oder Aspekte nachhaltiger Ernährung, dem wirtschaftliche Nutzen, der Entwicklung neuer und kreativer Umwelttechnologien, einem umweltfreundlichen Arbeitsprozess bis hin zu Kampagnen und der Unterstützung von Umweltprojekten.

Auch Bildungsprojekte (Bildung für nachhaltige Entwicklung) z.B. herausragende Projekte in der Umweltbildung mit Kindern und Jugendlichen sind gefragt.
Entscheidend für die Auszeichnung sind neben dem praktischen Nutzen für die Umwelt auch die Originalität, Kreativität und Vorbildhaftigkeit der eingereichten Arbeit oder Maßnahme. Eine unabhängige Jury wird die Arbeiten bewerten.

Die Preisverleihung 2016

Die Preisträger von 1991 bis 2016

Die Teilnahmebedingungen als Word-Dokument zum Ausfüllen

Die Teilnahmebedingungen als pdf-Datei

 

 

Preise Tierschutz

Tierschutzpreis des Landes Rheinland-Pfalz

Seit 1994 vergibt das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten den Tierschutzpreis des Landes Rheinland-Pfalz. Hierdurch ist es möglich, insbesondere die ehrenamtliche Tätigkeit einzelner Personen oder Gruppen im Bereich des Tierschutzes einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen und zu würdigen.

Der Preis soll eine Anerkennung für die vollbrachten Leistungen sein und zur Nachahmung anregen. Die Richtlinien für die Vergabe des Tierschutzpreises enthalten Einzelheiten über das Vorschlags- und Auswahlverfahren.


Forschungspreis zur Erforschung von Ersatz- und Ergänzungsmethoden für Tierversuche

Das Landes Rheinland-Pfalz fördert mit einem Forschungspreis die Erforschung von Ersatz- und Ergänzungsmethoden für Tierversuche sowohl in der wissenschaftlichen Forschung als auch in der Lehre.

Der Preis wird alle 2 Jahre ausgeschrieben und kann ganz oder geteilt vergeben werden. Gehen keine geeigneten Beiträge ein, wird die Vergabe ausgesetzt.

Bewerbungen aus anderen Bundesländern sind nicht ausgeschlossen. Vorschlagsberechtigt sind ferner das Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz sowie Tierschutzorganisationen.

Das Preisgeld beträgt 20.000 EURO.


Mehr zu den beide Preisen erfahren Sie hier.

Bachpatenpreis

Gewürdigt wird mit der Auszeichnung das ehrenamtliche Engagement von Bachpaten, die sich in beispielhafter Weise für die Belange des Gewässers einsetzen und einen wichtigen Beitrag zur Wasserwirtschaft leisten. Der Preis soll dazu dienen, das Bewusstsein für den Schutz der Natur sowie den pfleglichen und verantwortungsvollen Umgang mit den Gewässern in der Öffentlichkeit weiter zu verbreiten. Der BAchpatenpreis wird etwa alle drei bis vier Jahre vergeben.

Mehr zur Auszeichnung finden Sie hier.